Start

    Aktuelles:

    Potentialstudie zur Verbesserung des Abflussverhaltens der Elbe im Bereich der Stadtstrecke Magdeburg

    Eine Präsentation der Ergebnisse der Potentialstudie auf einer Bürgerversammlung am 19.11.2014 können Sie hier herunterladen.

    Deichsanierungsmaßnahmen im Flussbereich Genthin ein Jahr nach dem Junihochwasser 2013

    Mehr dazu erfahren Sie hier.

    Umsetzung Hochwasserschutzkonzeption, Hochwasserschadensbeseitigung und vorläufige Bemessungsansätze Sachsen-Anhalt

    Mehr dazu erfahren Sie hier.

    6. Forum zur Umsetzung der EG-HWRM-RL am 27. Juni 2014 in Magdeburg

    Flyer 6. Forum EU-HWRM-RL
    download Flyer 6. Forum EU-HWRM-RL

    Ein Jahr nach dem extremen Hochwasser von 2013 findet in diesem Jahr das "6. Forum zur Umsetzung der Europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie" im Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) Sachsen-Anhalt in Magdeburg statt.

    Den Info-Flyer mit Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internet-Seiten der UNIWASSER GmbH (öffnet einen externen link).

    Hochwasser 2013- wie geht es weiter

    Ausschnitt HW-Gefahrenkarte
    Ausschnitt HW-Gefahrenkarte

    In der Stadt Barby im Landkreis Schönebeck fand am 12.05.2014 eine Veranstaltung zu diesem Thema statt.

    Den Vortrag des Direktors des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt können Sie hier herunterladen (pdf, ca. 7,8 MB).

    Limnologisches Gutachten und Fischbestandsbericht Süßer See

    Tiefenkarte Süßer See

    Im Auftrag des Gewässerkundlichen Landesdienstes im LHW wurde ein limnologisches Gutachten erarbeitet, welches zeitlich und inhaltlich an die Gutachten der Jahre 1997 und 2007 anschließt.

    Weiterhin wurde eine Fischbestandserfassung durchgeführt mit dem Ziel, die im Zeitraum 2008 - 2012 im See durchgeführte fischereiliche Sonderbewirtschaftungsmaßnahme "Erhöhte Weißfischentnahme" wissenschaftlich auszuwerten.            Hier erfahren Sie mehr >>>

    Studie "Standortbestimmung für eine funktionsfähige Fischaufstiegsanlage im Mündungsbereich der Havel"

    Havel bei Vehlgast

    Die Länder Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin unternehmen große Anstrengungen, um das Haveleinzugsgebiet für wandernde Fischarten wieder zugänglich zu machen.

    Eine nun vorliegende Studie untersucht mögliche Standorte für eine Fischaufstiegsanlage, wobei als Grundlage für die Dimensionierung der Europäische Stör verwendet wurde. Hier erfahren Sie mehr >>>

    Hochwasserbericht 2013

    Schönebeck, Müllerstraße,

    Bericht über das Hochwasser vom Juni 2013 in Sachsen-Anhalt. Den Bericht können Sie hier einsehen und herunterladen.

    Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten

    Die Veröffentlichung von Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten beinhaltet die Ergebnisse der Umsetzung der zweiten Stufe der Europäischen Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (HWRM-RL) und erfolgt fristgemäß zum 22.12.2013.

    Für das Land Sachsen-Anhalt werden Informationen zur Hochwassergefährdung und den sich daraus ergebenden Risiken kartographisch für die Gewässer dargestellt, von denen eine signifikante Gefahr durch Hochwasser ausgeht.

    Hier erfahren Sie mehr...

    Magdeburger Gewässerschutzseminar 2014

    Das traditionsreiche Magdeburger Gewässerschutzseminar findet 18. – 19.09.2014 in Spindleruv Mlyn (Spindlermühle, CR) statt.

    Die nachfolgenden Dokumente stehen zum download bereit:

    - 2. Zirkular (pdf 1,1 MB) hier herunterladen

    - Anmeldeformular (Word-Datei .dot 0,1 MB) hier herunterladen

     

    Grundwassergütebericht Sachsen-Anhalt 2001-2010

    Der Grundwassergütebericht Sachsen-Anhalt beinhaltet die zusammengefassten Ergebnisse der qualitativen Grundwasserüberwachung für den Zeitraum 2001 bis 2010.

    Den Bericht können Sie hier herunterladen.

    Weiterbildung "Grundwassermonitoring und -probennahme" im November 2014 in Seddin bei Potsdam

    Der Arbeitskreis „Grundwasserbeobachtung“ der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin lädt zu dieser Weiterbildung in der Heimvolkshochschule Seddin bei Potsdam ein. Die Veranstaltung soll an die bisherigen Lehrgänge zum Thema anknüpfen.

    Den Info-Flyer können Sie hier herunterladen (öffnet das pdf-Dokument).

    Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der online-Anmeldung finden Sie auf den Seiten der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (öffnet einen externen link).

    Gewässerentwicklungskonzept Untere Bode

    Bode bei Löbnitz

    Dem vor kurzem veröffentlichten Gewässerentwicklungskonzept Jeetze/Dumme schließt sich nun auch das Gewässerentwicklungskonzept Untere Bode an.

    Es wurden etwa 150 km Fließgewässerlänge im Einzugsgebiet der Unteren Bode untersucht. Hier erfahren Sie mehr.

    Gewässerentwicklungskonzept Jeetze/Dumme

    Jeetze uh. Hartaumündung

    Nach dem Gewässerentwicklungskonzept für die Rossel ist nun auch das Gewässerentwicklungskonzept für das Einzugsgebiet Jeetze/Dumme in der Altmark fertiggestellt. Hier erfahren Sie mehr.

    Bericht zur Grundwasserfauna in Sachsen-Anhalt 2010-2012

    In den Jahren 2010 bis 2012 wurde in Sachsen-Anhalt ein grundwasserfaunistisches Monitoring durchgeführt.

    Den aktuellen Bericht des Jahres 2012 können Sie hier herunterladen.

    Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch 2009 - Elbegebiet, Teil I

    Der Teilband "Elbegebiet, Teil I" des Deutschen Gewässerkundlichen Jahrbuches (DGJ) 2009 enthält gewässerkundliche Daten ausgewählter Messstellen des Elbegebietes von der Grenze zur CR bis zur Havelmündung aus dem Zeitraum 01.11.2008 - 31.12.2009.

    Es werden Wasserstands- und Abflussdaten oberirdischer Gewässer wiedergegeben. Darüber hinaus sind Grafiken des Grundwasserstandes für wenige ausgewählte Messstellen dargestellt. Mehr dazu lesen.

    Gewässerbericht Oberflächengewässer 2005 - 2008

    Im Auftrag des Gewässerkundlichen Landesdienstes wurden die Ergebnisse der Gewässeruntersuchungen der Oberflächengewässer Sachsen-Anhalts der Jahre 2005-2008 und die Bewertungen gemäß EU-Wasserrahmenrichtlinie übersichtlich zusammengefasst.

    Für 4 Hauptgewässer sowie für alle 27 Teileinzugsgebiete Sachsen-Anhalts wurden sowohl eine verbale Einschätzung als auch Tabellen und verschiedene thematische Karten erstellt. Mehr dazu lesen.

    Übersichtskarten zur Gewässerunterhaltung in Sachsen-Anhalt

    Die Unterhaltung der Gewässer erster Ordnung obliegt den Flussbereichen des LHW, die Unterhaltung der Gewässer zweiter Ordnung den Unterhaltungsverbänden.

    In zwei Übersichtskarten sind neben den Gemeindegrenzen die räumlichen Zuständigkeiten der einzelnen Unterhaltungsverbände und der Flussbereiche des LHW dargestellt. Mehr dazu lesen.

    2. Dioxinbericht Sachsen-Anhalt veröffentlicht

    Dioxine sind Umweltschadstoffe, die sich aufgrund ihrer Langlebigkeit sowohl in der Umwelt als auch in der Nahrungskette anreichern; längerfristig können sie der menschlichen Gesundheit schaden und Krebs verursachen.
    Der unter Mitarbeit des Gewässerkundlichen Landesdienstes erarbeitete 2. Dioxinbericht Sachsen-Anhalt fasst die im Land Sachsen-Anhalt durchgeführten Untersuchungen über die Konzentrationen von Dioxinen und polychlorierten Biphenylen (PCB) in der Umwelt und in Lebens- und Futtermitteln bis zum Jahr 2010 zusammen.

    Der Bericht steht auf den Internetseiten des Landesamtes für Umweltschutz unter Publikationen zum Download zur Verfügung.

    10 Jahre nach der Flut - 10 Jahre LHW (2002 bis 2012)

    Über unsere interessante und vielseitige Tätigkeit in den letzten 10 Jahren haben wir eine Broschüre erstellt.

    Bei Interesse klicken Sie bitte Broschüre 10 Jahre Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (PDF 7,3 MB).

    Broschüre "Die Elbe im Raum Magdeburg"

    10 Jahre nach Elbeflut - Ein Anlass, sich mit der Elbe genauer zu beschäftigen. Der LHW hat jetzt eine Broschüre herausgegeben, in der der Dipl.-Ingenieur Manfred Simon die wasserwirtschaftlichen Verhältnisse der Elbe interessant in Bildern, Grafiken und Text darstellt. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, klicken Sie bitte hier (PDF 9 MB).

    Karten der Vernässungsflächen in Sachsen-Anhalt

    Durch den Gewässerkundlichen Landesdienst wurden aus Radar-Daten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Karten der Vernässungsflächen von Sachsen-Anhalt für die Gewässer Elbe, Saale, Bode, Weiße Elster und Schwarze Elster erzeugt und stehen zum Download bereit. Mehr dazu lesen.

    Gewässerentwicklungskonzept Rossel

    Rossel

    Vor dem Hintergrund der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie beinhalten flussgebietsbezogene Gewässerentwicklungskonzepte als wasserwirtschaftliche Fachplanungen konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen gewässertypischer Fischarten, Kleintiere und Wasserpflanzen unter Berücksichtigung der vorhandenen Nutzungen. Begonnen wurde in Sachsen-Anhalt mit einem solchen Konzept an der Rossel. Mehr dazu lesen.

    Qualitätssicherung im Rahmen der Gewässerüberwachung

    gemeinsame Probenahme

    Zur Umsetzung der EU-WRRL im Elbeeinzugsgebiet wurde ein internationales Messprogramm innerhalb der Flussgebietsgemeinschaft Elbe aufgestellt. Um die Daten zu bewerten ist es erforderlich, dass die von den zuständigen Laboren gewonnenen Ergebnisse von guter Qualität und vergleichbar sind. Die Elbelabore müssen deshalb nach EU-Vorgaben ihre Kompetenz nachweisen.

    Deshalb werden im 2-jährigem Abstand Feldexperimente im Einzugsgebiet der Elbe durchgeführt. 2013 fand das Experiment vom 09.-10.09.2013 an der Mulde in Dessau statt. An dem Experiment haben 5 tschechische und 10 deutsche Labore teilgenommen. Es erfolgte eine gemeinsame Probenahme vor Ort. Derzeit werden die Proben analysiert.

    Den Bericht über die Ergebnisse des Feldexperiments 2011 finden Sie hier zum Download.

    Projektinformation Sanierung Arendsee

    Arendsee

    Aufgrund seines hohen Nährstoffniveaus kommt es im Arendsee bei bestimmten Witterungslagen zu Massenentwicklungen von unerwünschten Blaualgen. Der gute ökologische Zustand gemäß EG-Wasserrahmenrichtlinie wird derzeit verfehlt.

    Im Rahmen einer Vorplanung sollen deshalb geeignete Sanierungsstrategien entwickelt werden. weitere Informationen ...

    Ein Faltblatt mit einer kurzen Beschreibung der Ausgangssituation und des geplanten Restaurierungsverfahrens können Sie hier herunterladen [pdf; 0,7 MB].

    Hochwasserschutzkonzeption Mulde

    Planungen für das Großprojekt "Flutungspolder Rösa" im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gestartet. Weitere Informationen hier

    Umweltbildung

    Der LHW ist auf der Grundlage einer Vereinbarung Partner des Deutschen Jugendherbergswerkes Sachsen-Anhalt e. V. (DJH-Lvb).

    Mit dem Ziel der Umweltbildung sowie zur Förderung des Umweltbewusstseins, insbesondere aber zur Vermittlung des Themas Hochwasserschutz werden für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Familien Führungen und Vorträge am Pretziener Wehr angeboten.
    Weitere Informationen zu den Jugendherbergen in Sachsen-Anhalt: hier

    Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

    Aktuelles aus dem Bereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalt finden Sie hier.

    Nach oben